Fokus Region Zlín

Region Zlín

Im Rahmen unseres Regionenschwerpunktes stellt sich in diesem Jahr die Region Zlín, mit zahlreichen kulturellen, touristischen sowie kulinarischen Veranstaltungen vor.

 

21. Oktober

Die Region Zlín präsentiert sich

Die Partnerregion der 19. TDKT präsentiert sich von 10 bis 20 Uhr kulinarisch, musikalisch und touristisch in der Centrum Galerie Dresden. Hier kann man sich einen Überblick zu den Besonderheiten der im Osten Tschechiens an der Grenze zur Slowakischen Republik gelegenen Region verschaffen und Urlaubstipps erhalten. Zu erleben ist das Folklore Studio Buchlovice mit Tanz und Zymbalmusik. Es werden Trachten und traditionelles Handwerk gezeigt und kulinarische Spezialitäten aus der Region angeboten.

Eine Veranstaltung der Brücke/Most-Stiftung mit freundlicher Unterstützung der Region Zlín und der Centrum Galerie Dresden.

Ort: Centrum Galerie Dresden, Prager Str. 15, D 01069 Dresden, Karte anzeigen (Google Maps)

Datum und Uhrzeit: 21. Oktober, 10:00 Uhr

Eintrittspreis: Eintritt frei

Genre:x Alltagskultur

 

25. Oktober – 24. November

Zdeněk Tománek & Pavel Popelka - Skulpturen und Fotografien

Der Bildhauer Zdeněk Tománek, geboren 1958 in Uherské Hradiště (Region Zlín) und Absolvent der Akademie der Bildenden Künste in Prag war zunächst als Assistent an der Akademie tätig und unterrichtet seit 1990 an der Schule für Angewandte Kunst in Uherské Hradiště, wo er das Atelier für Steinbildhauerei leitet. Im Erdgeschoss der Dreikönigskirche wird er vor allem Plastiken und Skulpturen ausstellen, aber auch Zeichnungen, die einen kompensierenden Gegenpol dazu bilden. In der 1. Etage ist die Ausstellung »Vom Frühling bis zum Winter« mit Fotografien von Pavel Popelka zu sehen.

Eine Veranstaltung der Brücke/Most-Stiftung mit freundlicher Unterstützung der Region Zlín und des Hauses der Kirche – Dreikönigskirche.

Mi. 25.10. 18:00 Vernissage

Ort: Dreikönigskirche / Haus der Kirche, Hauptstraße 23, D 01097 Dresden, Telefon +49(0)351 8124101, Karte anzeigen (Google Maps)

Eintrittspreis: Eintritt frei

Genre:x Kunst, Architektur, Design

 

26. Oktober

Harafica Symphonic Eröffnungsveranstaltung

Die feierliche Eröffnung der 19. TDKT in Dresden gestalten Musiker aus der Region Zlín. Zu erleben ist die Folkloregruppe Harafica Symphonic aus Uherské Hradiště. Unter Leitung von Petr Glabas präsentiert das 1999 von Pavel Štulíř gegründete Ensemble ein Programm mit Zymbalmusik. Primarius von Harafica Symphonic ist seit 2010 der Geiger Martin Melichárek.

Eine Veranstaltung des Generalkonsulats der Tschechischen Republik in Dresden und der Brücke/Most-Stiftung mit freundlicher Unterstützung der Region Zlín und des Hauses der Kirche – Dreikönigskirche.

Ort: Dreikönigskirche / Haus der Kirche, Hauptstraße 23, D 01097 Dresden, Telefon +49(0)351 8124101, Karte anzeigen (Google Maps)

Genre:x Jazz, Folk, Folklore

 

27. Oktober

Mährischer Abend mit Zymbalgruppe Burčáci

Musikalische Folklore aus den Gebieten Dolňácko und Kopanice in der Mährischen Slowakei bietet die Zymbalgruppe Burčáci unter Leitung von František Ilík, seit 1966 Primarius des Ensembles. Die einst von Studenten gegründete Folklore-Band ist mit Auftritten in Tschechien und ganz Europa präsent und verdankt ihren von Spontaneität, Improvisationskunst und Humor geprägten Stil vor allem dem Zymbalspieler und Arrangeur Jiří Chovanec sowie seinem Schüler Lubomír Valečka, der das Repertoire mit ausdrucksstarken Zymbal-Soli bereichert.

Eine Veranstaltung der Brücke/Most-Stiftung mit freundlicher Unterstützung der Region Zlín und den Wenzel Prager Bierstuben Dresden.

Ort: Wenzel Prager Bierstuben Dresden, Königstraße 1, Telefon +49(0)351 8042010

Datum und Uhrzeit: 27. Oktober, 19:00 Uhr

Eintrittspreis: Eintritt frei

Tickets: Reservierung unter +49(0)351 8042010

Genre:x Jazz, Folk, Folklore

 

1. November – 1. Dezember

Architektur in Zlín & Fotografik von Richard Vodička - Foto-Ausstellung

Der Architektur der tschechischen Moderne in der Baťa-Stadt Zlín ist diese Foto-Ausstellung gewidmet. Gezeigt werden u.a. Fotografien der in den 20er und 30er Jahren des 20. Jahrhunderts vom Unternehmer Tomáš Baťa nach höchsten städtebaulichen, architektonischen und sozialen Qualitätskriterien erbauten funktionalistischen Modellstadt. Außerdem sind im Foyer Fotografiken von Richard Vodička zu sehen. Der tschechische Künstler ist Prodekan an der Fakultät Multimediale Kommunikation der Tomáš Baťa Universität in Zlín.

Eine Veranstaltung der Brücke/Most-Stiftung in Zusammenarbeit mit der Region Zlin und der Landeshauptstadt Dresden.

Mi. 1.11., 19:00 Vernissage

Ort: Kulturrathaus Dresden, Königstraße 15, D 01097 Dresden, Telefon +49(0)351 8026019, Karte anzeigen (Google Maps)

Eintrittspreis: Eintritt frei

Genre:x Kunst, Architektur, Design

 

1. November

Junge Filmemacher aus Zlín - Tschechische Filmtage der Euroregion Elbe/Labe

Die Region Zlín – bekannt für ihre bis Anfang der 30er Jahre des 20. Jahrhunderts zurückreichende Film-Tradition – präsentiert Studenten-Filme und Kurzfilme aus drei bedeutenden Ausbildungsstätten. Vorgestellt werden Arbeiten von Studierenden der Fakultät für Multimediale Kommunikation der Tomáš Baťa Universität in Zlín, von jungen Filmemachern der Fachschule für Film, Multimedia und

Computertechnologie sowie des Bildungs- und Kreativzentrums für Animationsfilm.

Ort: Programmkino Ost, Schandauer Straße 73, D 01277 Dresden, Telefon +49(0)351 3103782, Karte anzeigen (Google Maps)

Datum und Uhrzeit: 1. November, 20:15 Uhr

Eintrittspreis: 7 EUR / 6 EUR

Tickets: Tickets telefonisch oder per Web-Formular vorbestellen
Tickets sind an der Abendkasse erhältlich.

Genre:x Film

 

2. – 30. November

„Wasser halt!“

Mit der Ausstellung „Wasser halt!“ präsentiert sich die Fakultät Multimediale Kommunikation der Universität Tomáš Baťa Zlín. Für das Projekt „Wasser für alle“ entstanden 360 Arbeiten, die das Element Wasser thematisieren, dessen Gefährdung durch und Bedeutung für die Menschheit. Gezeigt werden eine Serie von Plakaten (ausgestellt in der blauenFabrik), Architektur-Entwürfe zu Bauvorhaben am Fluss Dřevnice und am Stausee Kudlovská přehrada, eine thematische Kleiderkollektion, eine Mobil-App mit Trinkwasser-Quellen in der Natur, Glas- und Keramik-Exponate für Kurbäder u.v.m.

Eine Veranstaltung der Brücke/Most-Stiftung mit freundlicher Unterstützung der Region Zlín und des riesa efau.

Do. 2.11., 19:00 Vernissage

Ort: riesa efau. Kultur Forum Dresden, Wachsbleichstraße 4a, D 01067 Dresden, Telefon +49(0)351 8660211, Karte anzeigen (Google Maps)

Eintrittspreis: Eintritt frei

Genre:x Kunst, Architektur, Design

 

3. November – 3. Dezember

„Wasser halt!“ (Plakatausstellung)

Mit der Ausstellung „Wasser halt!“ präsentiert sich die Fakultät Multimediale Kommunikation der Universität Tomáš Baťa Zlín. Für das Projekt „Wasser für alle“ entstanden 360 Arbeiten, die das Element Wasser thematisieren, dessen Gefährdung durch und Bedeutung für die Menschheit. Gezeigt werden eine Serie von Plakaten (ausgestellt in der blauenFabrik), Architektur-Entwürfe zu Bauvorhaben am Fluss Dřevnice und am Stausee Kudlovská přehrada, eine thematische Kleiderkollektion, eine Mobil-App mit Trinkwasser-Quellen in der Natur, Glas- und Keramik-Exponate für Kurbäder u.v.m.

Eine Veranstaltung der Brücke/Most-Stiftung mit freundlicher Unterstützung der Region Zlín und des riesa efau.

Fr. 3.11., 19:00 Vernissage

Ort: blaueFabrik, Eisenbahnstraße 1, D 01097 Dresden, Telefon +49(0)0351 84759827, Karte anzeigen (Google Maps)

Eintrittspreis: Eintritt frei

Genre:x Kunst, Architektur, Design

 

5. November

Ensemble Mathesius Musik aus dem Notenarchiv von Kroměříž

Ein bedeutendes Kulturzentrum der heutigen Region Zlín war im 17. und 18. Jahrhundert die Stadt Kroměříž – repräsentativer Sitz der Olmützer Bischöfe, die neben anderen Künsten auch die Musik förderten. Bischof Karel von Liechtenstein gründete hier ein großartiges Ensemble und bis heute ist ein umfangreiches Notenarchiv überliefert. Unter den vielen Musikern im Dienste des Bischofs waren auch die Komponisten Heinrich Ignaz Franz Biber, Josef Antonín Gurecký und Carlo Tessarini. Ignaz Holzbauer, der vor allem in Mannheim bekannt wurde, begann seine musikalische Laufbahn auf dem in der Nähe von Kroměříž gelegenen Schloss der Grafen von Rottal in Holešov.

Das Ensemble Mathesius aus Prag mit Lukáš M. Vytlačil (Querflöte, künstlerische Leitung), Vít Nermut (Barockgeige) und Lukáš Vendl (Cembalo) bringt Werke aus diesem Nachlass zum Klingen.

Eine Veranstaltung der Brücke/Most-Stiftung in Zusammenarbeit mit der Konzertreihe »Musik in Peter Paul«, mit freundlicher Unterstützung der WEA GmbH und des VVO.

Ort: Ev.-Luth. Stadtkirche "Peter und Paul" Sebnitz, Kirchstraße 7, D 01855 Sebnitz, Telefon +49(0)35971809330, Karte anzeigen (Google Maps)

Datum und Uhrzeit: 5. November, 17:00 Uhr

Eintrittspreis: Kollekte

Genre:x Klassik

 

6. November

Literaturszene der Region Zlín: Josef Holcman & Jakub Chrobák Autorenlesung

Die aus der Region Zlín stammenden tschechischen Autoren Josef Holcman und Jakub Chrobák lesen aus ihren Texten, darunter Holcmans Roman „Osobní poplach“ (Kniha Zlín, 2015) und Chrobáks Gedichtsammlung „Jak prázdné kolo, po ráfku“ (Vsetín 2014).

Eine Veranstaltung der Brücke/Most-Stiftung in Zusammenarbeit mit der Region Zlín, mit freundlicher Unterstützung des Tschechischen Zentrums Berlin.

Ort: Literaturhaus Villa Augustin, Antonstraße 1, D 01097 Dresden, Telefon +49(0)351 8045087, Karte anzeigen (Google Maps)

Datum und Uhrzeit: 6. November, 19:00 Uhr

Eintrittspreis: Eintritt frei

Genre:x Literatur

 

14. November

„Zwei verrückte Tschechen“ Lesung mit Norbert Weiß und Jens Wonneberger

Im Mittelpunkt der Lesung „Zwei wilde und verrückte Tschechen“ mit Norbert Weiß und Jens Wonneberger stehen die Reportagen der tschechischen Schriftsteller und Abenteurer Jíří Hanzelka und Miroslav Zikmund. Sie nannten es schlicht das „Fünfer-Projekt“, dessen Verwirklichung im April 1947 seinen Anfang nahm. Alle Kontinente der Erde wollten sie für sich entdecken: Jíří Hanzelka (1920-2003) und Miroslav Zikmund (geboren 1919) – Abenteurer, Schriftsteller, Fotografen und Techniker in einem – starteten mit dem stromlinienförmigen TATRA 87 und düsten 40.000 Meilen von Prag über Afrika nach Südamerika. Expeditionen nach Osteuropa, Asien und Ozeanien sollten folgen, deren Verlauf sie in spannenden und farbigen Reportagen, Geschichten, Fotografien und Filmen festhielten. Damit erlangten sie in Zeiten des Kalten Krieges internationale Popularität und Wertschätzung und begeisterten Generationen junger, abenteuerlustiger, von Fernweh geplagter Rundfunkhörer, Leser und Dokumentarfilmenthusiasten in Ost und West.

Eine Veranstaltung der Brücke/Most-Stiftung und des Signum e.V.

© http://nomadem.cz/miroslav-zikmund-a-jiri-hanzelka

Ort: Literaturhaus Villa Augustin, Antonstraße 1, D 01097 Dresden, Telefon +49(0)351 8045087, Karte anzeigen (Google Maps)

Datum und Uhrzeit: 14. November, 19:00 Uhr

Eintrittspreis: Eintritt frei

Genre:x Literatur